Luftfracht Hamburg: Vom Norden in die ganze Welt

Luftfracht
Hamburg

In der Metropolregion Hamburg haben mehr als 150 Luftfrachtdienstleister ihr Zuhause. Einer davon sind wir: CGATE LOGISTICS, Ihre Logistikberatung Hamburg. Dank unserer geschulten Spezialisten stellen wir Ihnen die schnelle und sichere Transportlösung Ihrer Sendung zur Verfügung: die Luftfracht. Egal ob von Hamburg nach Los Angeles oder Bangkok nach Düsseldorf – von unseren Büros in Hamburg und Düsseldorf koordinieren wir globale Luftfrachttransporte zum gewünschten Ziel. Mit unserem Luftfracht-Service organisieren wir nicht nur die Abholung beim Versender, sondern koordinieren die Abfertigung am Flughafen, kümmern uns um die Verzollung und stellen schließlich die pünktliche Auslieferung beim Empfänger sicher. Luftfracht Hamburg – Wir sind Ihr Ansprechpartner! Jetzt anrufen und individuellen Luftfracht-Service zusammenstellen.

Was ist Luftfracht?

Luftfracht ist der Transport über den Luftverkehr. Entweder werden die Güter in reinen Frachtflugzeugen transportiert oder aber in Passagiermaschinen als sogenannte Belly-Fracht. Das ermöglicht eine hohe internationale Konnektivität sowie eine flächendeckende, schnelle Lieferung der Fracht.

Arten der Luftfracht - Luftfracht Hamburg

Genau wie bei anderen Transportarten gibt es auch im Luftverkehr verschiedene Frachtarten. In der Regel unterscheidet man zwischen einer Standard Luftfracht und Kurier Luftfracht. 

Eine Standard Luftfracht ist eine Beiladung in regulären Passagiermaschine und wird auch Belly-Fracht genannt, da sie sich quasi im Bauch des Flugzeuges befindet. Dafür kommen in der Regel ausschließlich Großraumflugzeuge zum Einsatz, die Langstreckenflüge ausführen. Das heißt, eine Standard Luftfracht befindet sich in der Regel nur in Flügen außerhalb Europas. Innerhalb Europas kommt hingegen üblicherweise der Landtransport zum Einsatz. Auch hierzu beraten wir Sie gerne! 

Bei der Kurier Luftfracht handelt es sich um reine Frachtflugzeuge. Das hat zum Vorteil, dass die gesamte Infrastruktur solcher Unternehmen auf den Luftfrachttransport optimiert ist. 

Hinzu kommt eine dritte Beförderungsvariante: der Luftfrachtersatzverkehr bzw. Road-Feeder-Service. Dabei kommen Lkw oder Bahnen zum Einsatz. Obwohl es sich dabei im engeren Sinne um einen Landtransport handelt, spricht man von Luftfracht, da der Transport im Auftrag der Luftverkehrsgesellschaften geschieht. 

Hinzu kommen die Bodentransporte für den Vorlauf sowie Nachlauf. Damit ist der Transport vom Versender zum Flughafen und vom Flughafen zum Empfänger gemeint. Sprechen Sie uns an und wir planen einen maßgeschneiderte und kostenoptimierten “Door-to-Door” Transport für Sie durch. 

Payload Luftfracht - Luftfracht Hamburg

Bei der Wahl der Frachtart spielt auch der Payload eine wesentliche Rolle. Der Begriff Payload steht für die Nutzlast bei Frachtflugzeugen. Also die Last, die in das Flugzeug passt, ohne das es sein zulässiges Gesamtgewicht erreicht. Die Nutzlast wird in der Regel in Tonnen bzw. in Kilogramm ausgedrückt und setzt sich aus der Summe des Gewichts von Gepäck, Fracht, Post sowie Masse der Passagiere zusammen. Ist die Nutzlast höher als die zulässige Gesamtmasse, reduziert sich die Reichweite des Flugzeuges, da es in diesem Fall weniger Kraftstoff aufnimmt.

Was bedeutet Luftfracht für Deutschland?

Luftfracht ist bereits jetzt ein fester Bestandteil unseres Alltags – und gewinnt trotzdem immer mehr an Bedeutung. Warum? Aufgrund der internationalen Arbeitsteilung ist die Nachfrage nach Luftfrachttransporten seit den letzten 40 Jahren deutlich angestiegen, da die meisten Güter nicht mehr an einem einzigen Produktionsstandort gefertigt werden. 

Die Luftfracht ermöglicht den Außenhandel der deutschen Wirtschaft und somit unseren modernen Lebensstandard. Besonders die deutschen Kernindustrien profitieren von der Luftfracht. Denn die Luftfracht ist nicht nur für den Flugzeug- sowie Fahrzeugbau unerlässlich. Auch die Lieferung von Schiffsersatzteilen (Ship Spare Parts) erfordert einen nahtlosen Ablauf. Auch pharmazeutische und chemische Produkte sowie elektronische Geräte und Textilwaren finden den Weg über den Luftverkehr zu uns. Damit ist der Luftverkehr nicht nur Lieferant unserer persönlichen Güter, sondern auch für die humanitäre und medizinische Versorgung wichtig. 

Als Triebkraft der deutschen Wirtschaft ermöglichte die Luftfracht laut Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft im Jahr 2017 Importe im Wert von 104 Mrd. Euro sowie Exporte im Wert von 156 Mrd. Euro. Somit erschließt die Luftfracht nicht nur neue europäische Märkte, sondern ist auch für den Handel mit internationalen Märkten zuständig. Besonders Handelspartner in den USA, China und Japan haben eine große Bedeutung für den Luftfrachtstandort Deutschland. Luftfracht Hamburg – wir bauen Brücken, wo keine sind und finden globale Lösungen für Ihre Fracht

Unser umfangreiches Netzwerk deckt alle relevanten Flughäfen weltweit ab. 

Vorteile der Luftfracht - Luftfracht Hamburg

Warum Luftfracht? Als Logistikunternehmen Hamburg bieten wir Ihnen flexibel immer den optimalen Transportweg. Individuell für Sie zusammengestellt: per Seefracht, Landtransport oder eben Luftfracht. Auch Kombi-Lösungen und Cross-Trades sind möglich. Bei der Wahl nach dem geeigneten Transportmittel spielt nicht nur die Belastbarkeit des Transportgutes eine Rolle, sondern auch der gewünschte Lieferzeitpunkt. Ganz wichtig ist auch der Wert-Dichte-Quotient. Hier kann man sich an folgenden Richtwert halten: Ab einem Wert von 16 USD/kg ist die Luftfracht ein empfehlenswertes Transportmittel. 

Auch wenn die Beförderungskapazitäten vergleichsweise niedrig und Transportkosten relativ hoch ausfallen, überzeugt die Luftfracht durch einige entscheidende Vorteile:

  • Schnelle Transportzeiten – besonders entscheidend in Hinblick auf zeitkritische Frachten. Selbst bei Flugausfällen aufgrund technischer Probleme finden wir eine Lösung.
  • Safety First: Die Unabhängigkeit von Natureinflüssen und Erschütterungen machen den Luftverkehr in Verbindung mit den kurzen Transportzeiten zu einem der sichersten Transportmittel. Da das Transportgut so wenig wie möglich belastet wird, sparen Sie hinsichtlich der Verpackungskosten und Versicherungsprämien.
  • Luftfracht ist zuverlässig – die Überwachung der Flugpläne macht eine zeitliche Kontrolle Ihrer Fracht auf die Minute genau möglich. 
  • Dank schneller Transportzeiten und damit einhergehender geringer Lagerungskosten fallen die Kapitalbindungskosten ebenfalls niedrig aus. Auf lange Sicht gesehen, ist die Luftfracht dementsprechend ein günstiges Transportmittel

Wann wird Luftfracht als unsicher eingestuft?

Luftfracht wird als unsicher eingestuft, wenn die Waren von einem “unbekannten Versender” verschickt werden. Ist dies der Fall, muss die Fracht vor dem Versand von einem reglementierten Beauftragten nach einem zugelassenen Verfahren kontrolliert werden. 

Reglementierte Beauftragte: Das ist eine Luftfrachtspedition, ein Logistikunternehmen, ein Handling-Agent etc. Alternativ ist der Verlader vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) als bekannter Versender registriert. Sie können sich auf uns verlassen: Als vom Luftfahrtbundesamt (LBA) zugelassener „Reglementierter Beauftragter“ (Reg B) arbeiten wir nach strengen Auflagen und gewährleisten Ihnen eine sichere Lieferkette und den Schutz vor unbefugten Zugriffen sowie Manipulationen Ihrer Luftfracht.

Was wird per Luftfracht transportiert? - Luftfracht Hamburg

CGATE Logistics versendet nicht nur Schiffsersatzteile von Werften, Reedereien und Ersatzteillieferanten. Wenn jede Sekunde, zählt bringen wir auch zeitkritische Sendungen mit Express 24/7-Versand schnellstmöglich ans Ziel. 

Was ist zeitkritische Fracht?

  • lebende Tiere
  • saisonabhängige Waren
  • Terminsendungen
  • Ersatzteile 
  • besonders hochwertige Waren 
  • transportempfindliche Waren 
  • diebstahlgefährdete Waren 
  • Hilfsgüter 
  • wichtige Dokumente 
  • menschliche Organe zu Transplantationszwecken 

und ähnliche Transportgüter. 

Wie lange braucht Luftfracht?

Luftfracht braucht je nach Versandart in der Regel maximal 7 Tage. Kuriergüter kommen spätestens am nächsten Tag am Ziel an, während Expressgüter maximal 3 Tage brauchen. 

Damit Ihre Luftfracht immer Just-in-time ankommt, bieten wir unseren Express 24/7 AOG-Service an. AOG bedeutet “Aircraft on Ground” und kommt immer dann zum Einsatz, wenn ein Flugzeug aus technischen Gründen flugunfähig ist. 

365 Tage im Jahr und 24 Stunden täglich können Sie auch unseren Express 24/7 OBC (On-Bord-Courier) beauftragen, der für besonders zeitsensible Fracht zur Verfügung steht, die europaweit am selben Tag ankommen soll.

Die Informationssysteme in der Luftfracht sind hoch entwickelt, sodass ein Tracking problemlos möglich ist. Mit CGATE LOGISTICS sind Sie selbstverständlich immer auf dem neuesten Stand über den Verbleib Ihrer Luftfracht-Sendung. 

Gefahrgut in der Luftfracht

Als Gefahrgut zählen in der Luftfracht unter anderem explosive, giftige, radioaktive, leicht brennbare sowie ätzende Stoffe. Alle Waren von Gefahrgutklasse 9 bis Gefahrgutklasse 1 sind bei uns in besten Händen. 

Auch Pharmatransporte und andere Fracht im temperaturempfindlichen Bereich verschicken wir dank Trockeneis problemlos und natürlich nach strengsten IATA, FDA und WHO Vorschriften. Luftfracht Hamburg: Wir kümmern uns um Ihre Gefahrgut- und Pharmatransporte/Trockeneistransporte.

Was versteht man unter IATA? - Luftfracht Hamburg

Unter IATA versteht man die International Air Transport Association. Auf Deutsch: Internationale Luftverkehrs-Vereinigung. Sie fungiert als Dachverband für ungefähr 290 Fluggesellschaften und hat die Aufgabe, die Sicherheit, Planmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit von zivilen Flügen zu überwachen und verbessern. Dazu haben sie eine Reihe von standardisierten Regeln entwickelt, die unter anderem die Abwicklungsstandards, die Ab- und Verrechnung von Verbindlichkeiten, das einheitliche Ticketsystem und die IATA-Codes betreffen. Auch in Hinblick auf die Verpackung hat die IATA einheitliche Vorschriften. 

Neben den IATA-Regeln spielen auch Incoterms eine wichtige Rolle – nicht nur im Luftverkehr, sondern im gesamten internationalen Warenhandel. Incoterms: Das sind International Commercial Terms – also internationale Handelsklauseln. Diese vordefinierten Regeln können sich Händler bei Vertragsabschlüssen jeglicher Art zu Nutze machen. Das Ganze geschieht auf freiwilliger Basis. Sie haben jedoch mindestens einen entscheidenden Vorteil: Incoterms regeln im Detail die Kostenverteilung, Pflichtenverteilung sowie den Gefahrenübergang. Und das einheitlich. 

Lufthansa Flugzeug

Welche Incoterms für Luftfracht?

Ist die Entscheidung über den optimalen Transportweg gefallen, geht es an die Schließung des Liefervertrages. Dabei sind Incoterms eine große Hilfe. 

Allgemein können Handelspartner der Luftfracht aus 7 Incoterms wählen

  1. EXW (Ex Works/Ab Werk) 
  2. FCA (Free Carrier/Frei Frachtführer)
  3. CPT (Carriage Paid To/Fracht bezahlt bis)
  4. CIP (Carriage Insurance Paid/Fracht und Versicherung bezahlt)
  5. DAT (Delivered At Terminal/geliefert Terminal)
  6. DAP (Delivered At Place/geliefert benannter Ort)
  7. DDP (Delivered Duty Paid/geliefert Zoll bezahlt)

Die restlichen 4 Incoterms zählen hingegen nur für den See- und Binnenschiffsverkehr.

Nach der Festlegung der Incoterms sowie des Frachtvertrages geht es an die Buchung des Frachtraumes. Anschließend kümmern wir uns um die Exportzollabfertigung. 

Luftfracht berechnen - Was kostet Luftfracht?

Bei der Berechnung der Luftfrachtkosten kommen wieder die IATA-Vorschriften zum Einsatz, die im TACT (The Air Cargo Tariff Manual) definiert sind. Nach diesen Regeln brauchen Sie für die Berechnung der Luftfrachtkosten zuerst einmal zwei Werte: das Volumengewicht sowie das tatsächliche Gewicht der Sendung. Das Volumengewicht wird durch den einheitlich festgelegten Faktor 1 m³ = 167 kg berechnet. Der höhere Wert dient schließlich als Basis für die Kostenaufstellung des Frachtgutes.

Zur Verdeutlichung ein kleines Beispiel:

Ein Transportgut mit dem Volumen von 1 m³ hat das tatsächliche Gewicht von 50 kg. Das Volumengewicht beträgt (aufgrund der Formel 1 m³ = 167 kg) 167 kg und ist somit der größere Wert. Dieser Wert wird anschließend mit den Luftfrachtkosten/kg der jeweiligen Luftfrachtspedition multipliziert. 

Natürlich spielen auch die versandte Menge und das Frachtaufkommen auf der Lieferstrecke eine Rolle bei der Preisberechnung. 

Aber keine Sorge – Sie müssen sich nicht selbst um die Berechnung der Luftfracht kümmern. Nutzen Sie einfach unser Tool oder wenden Sie sich an unseren Kundenservice: 

Telefon: +49 40 32 52 883-0
E-Mail: airfreight@cgate-logistics.com

Wie muss Luftfracht verpackt sein? - Luftfracht Hamburg

Luftfracht muss unter Bestimmungen der Technical Instruction der ICAO (International Civil Aviaton Organisation) sowie der IATA verpackt sein. Die Wahl der optimalen Verpackung erfolgt unter Berücksichtigung der zu versendenden Ware, der Strecke sowie den klimatischen und mechanischen Bedingungen des Transportes. Pharmazeutische Produkte, Gefahrgut sowie leicht verderbliche Waren erfordern besondere Aufmerksamkeit hinsichtlich der Verpackung. 

In der Luftfahrt kommen standardisierte Container und Paletten zum Einsatz, auch Unit Load Device (ULD) genannt. Große Mengen an Waren befinden sich gebündelt in einer Einheit, was Zeit und Aufwand bei der Beladung spart. In der Regel bestehen die ULD au s Aluminium, Kunststoff oder einer Kombination der beiden Werkstoffe. 

Generell sollte eine Verpackung eine vertikale Belastung von 3 g bzw. eine horizontale Belastung von 1,5 g aushalten. 3 g entspricht dabei dem dreifachen Gewicht des Transportgutes. Grundsätzlich haftet der Carrier, also Frachtführer, für Schäden, die während der Beförderung entstehen. 

Seit dem 11. September 2001 sorgen noch strengere Bestimmungen, festgelegt in der EG-Verordnung Nr. 300/2008 sowie der EU-Verordnung Nr. 185/2010, für eine besonders manipulationsgeschützte Verpackung. Davon betroffen sind:

  1. Bekannte, “sichere” Versender bzw. Hersteller
  2. Reglementiere Beauftragte wie CGATE LOGISTICS 
  3. Luftfahrtunternehmen 

Als Ihr Ansprechpartner in Sachen Luftfracht Hamburg und Logistik Hamburg sorgen wir nicht nur für eine sichere Verpackung Ihres Frachtstückes, sondern garantieren auch die optimale Fluggesellschaft, die besten Lademittel und die Erstellung aller relevanten Versanddokumente. 

Air Waybill - Wofür?

Die Air Waybill (AWB) ist ein Luftfrachtbrief, der als Vertrag zwischen Versender und Luftverkehrsgesellschaft fungiert. Gleichzeitig beweist die AWB den Empfang der Zielgüter. Ist die Fracht Teil einer Sammelgutsendung, erhält die Teilsendung eine House-Air Waybill (HAWB). Das komplette Frachtstück ist hingegen mit einem Master-Air Waybill (MAWB) bestückt.

Luftfracht - Welche Begleitpapiere? - Luftfracht Hamburg

Neben dem Luftfrachtbrief befinden sich in einer Frachtsendung – je nach Land und den jeweiligen Bestimmungen – Handelsrechnungen, Konsulatsfakturen, Importlizenzen etc.

Wer darf Luftfracht lagern?

Ausschließlich reglementierte Beauftragte dürfen Luftfracht lagern. Bei zeitlichen Lücken zwischen Ankunft und Weitertransport der Güter lagert die Luftfracht gegebenenfalls am Flughafen zwischen.

Import Hamburg - Luftfracht oder Seefracht?

Als Logistikfirma Hamburg sind wir täglich mit der Frage konfrontiert: Luftfracht oder Seefracht? Oder doch lieber Landtransport? Wie versende ich meine Ware am besten? Um diese Frage zu beantworten, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Die Belastbarkeit der Ware oder die Lieferzuverlässigkeit sind wichtig bei der Wahl des Transportmittels. Am Anfang des Prozesses stehen immer folgende drei Fragen: 

  1. Wo ist der Start- und Zielpunkt der Fracht?
  2. Wie schnell soll die Fracht ankommen? 
  3. Wie sind die Maße und das Gewicht der Fracht? 

Innerhalb von Europa ist in der Regel der Landtransport üblich. Soll die Ware allerdings nach Übersee, also beispielsweise von Deutschland nach China, wählt man zwischen Luftfracht und Seefracht. Soll die Ware möglichst schnell ankommen? Dann ist der Lufttransport die einzige Möglichkeit. Wiegt die Fracht zudem weniger als 100 kg bei einem Volumen von weniger als 0,5 m3 ist Luftfracht in der Regel zudem günstiger als ihr Pendant auf dem Wasser. Anders gesagt: Ab einem Wert-Dichte-Quotient von 16 USD/kg wählt man üblicherweise den Luftweg. Bei größerer und schwererer Ware empfehlen wir Ihnen die Seefracht, wenn eine schnelle Transportzeit nicht im Vordergrund steht. Der Transport von Deutschland nach China kann ungefähr 38-45 Tage dauern. 

Luftfracht Hamburg: Lufttransport organisieren mit CGATE LOGISTICS

Sie haben sich entschieden, den Transportweg Ihrer Waren in unsere Hände zu legen. Ob Seefracht Hamburg oder Landtransport Hamburg. Wir sind als Logistikdienstleister Hamburg natürlich persönlich für Sie da. Egal ob zu Lande, auf dem Wasser, per Luft oder mit einer intelligenten Kombi-Lösung – wir erstellen für Sie eine individuelle Transportroute.

Kontaktieren Sie uns

Icon Büro
Hamburg Büro

Kattrepel 2
20095 Hamburg
Germany

Icon Haus
Düsseldorf Büro

Bäckerstrasse 2
40213 Düsseldorf
Germany

Icon Email
Kontaktmöglichkeiten

Tel.: +49 40 32 52 883-0
E-Mail: office@cgate-logistics.com

Icon Öffnungszeiten
Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
(UTC +1)